Seniorentreffen im November 2016

Der Seniorennachmittag stand unter dem Leitspruch:
So spricht Gott der Herr: „Auch bis in euer Alter bin ich derselbe, und ich will euch tragen, bis ihr grau werdet. Ich habe es getan; ich will heben und tragen und erretten.“ (Jesaja 46,4)

Die Senioren mit ihren Ehegatten waren von unserer Evangelischen Kirchengemeinde wieder zu einem gemütlichen, herbstlichen Nachmittag  ins Gemeindehaus eingeladen.

Vor ca. 90 Gästen eröffnete unser Pfarrer Reinhard Hoene mit einer Andacht dieses Zusammentreffen.

An schön geschmückten Tischen übernahmen die treuen Frauen unseres Kirchenchors

die Bewirtung mit Kaffee und besonders feinen Kuchen. Zusätzlich gab’s noch Brezeln,

Wein und Wasser. 

Der Kirchenchor unter der Leitung von Frau Cornelia Schmid-Fink zeigte sein Können,

Anna Straub, wurde als ältester Gast begrüßt und erhielt mit Herrn Mulz (ältester männlicher Gast) je eine Flasche Wein als Präsent.

Christiane Wörz  trug Gedichte vor und mit Unterstürzung von Vera Mandel und Cornelia Schmid-Fink unterhielt sie die Gemeinschaft mit dem vielsagenden Sketch „Eisenbahnerfahrungen“.

Besonders wichtig an diesem Nachmittagstreffen waren die Gespräche, die an den Kaffeetischen geführt wurden. Das ausgetauschte Wissen fördert die Urteilkraft, Zusammengehörigkeit und Freundschaften und werden gepflegt.

Gegen 17.00 Uhr wurde das Zusammentreffen mit einem Schlussgebet von Pfarrer Reinhard Hoene beendet.

Siegmar und Christine Paulus