Angebote Pfarrer Hoene

Ab Pfingsten wieder Gottesdienst in der Kirche möglich

In diesen Zeiten sind wir ja gezwungen, viel zu Hause zu sein. So ergeht es auch dem Pfarrer.

Er redet aber gerne mit den Menschen, die ihm am Herzen liegen. ER telefoniert auch gerne.

Kontakt kann man auch halten, ohne sich von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Wenn Ihnen

danach ist, rufen Sie doch einfach auf dem Pfarramt an! Die Telefonnummer ist oben angegeben.

Gerne erarbeitet Pfarrer Hoene jeden Sonntag eine Predigt mit Text- und Liedvorschlägen.

Diese kann man per e-mail bekommen (anfordern über Pfarramt.Amstetten@elkw.de ) oder,

wer keinen PC oder Internetanschluss hat, dem wird die Predigt in gedruckter Form Samstagabends

in den Briefkasten geworfen. Ein Anruf genügt.

Ab Pfingsten wieder Gottesdienst in der Kirche möglich

Der KGR hat in seiner Sitzung am 7. Mai 2020 beschlossen, am Pfingstsonntag wieder –

ganz vorsichtig und unter den Auflagen, die uns verordnet sind – mit Gottesdiensten zu beginnen,

der Größe wegen nur in der Friedenskirche, Amstetten-Bahnhof. Viele Menschen sehnen sich nach

diesen mageren Wochen wieder nach Gemeinschaft, gemeinsam zu beten und auf Gottes Wort zu

hören. Wir wollen Schritt um Schritt in die sogenannte „Normalität“ zurückfinden. Durch den Mangel

haben viele erst angefangen zu empfinden, welch hohes Gut es ist, in Freiheit einen Gottedienst

besuchen zu dürfen. Jesus hat gesagt (Matthäus 18,19+20): „Wo immer sich Menschen in meinem

Namen versammeln, da bin ich mitten unter Ihnen, auch wenn es nur zwei oder drei wären.

Aber wenn diese beten und sich einig werden, worum sie den Vater im Himmel bitten, ER wird es ihnen

geben!“ Welch eine große Verheißung Jesu, die erleben wird, wer IHM vertraut!

 

Pfingstsonntag, 31.05.2020

10.00 Uhr Gottesdienst in der Friedenskirche Bahnhof

 

Infektionsschutzkonzept für Gottesdienste in Amstetten

  • Begrüßungsteam: 3 benannte Personen pro Gottesdienst gewährleisten die Einhaltung des vorliegenden Infektionsschutzkonzepts.
  • Reinigung: Türen, Bänke, Stühle und andere Kontaktflächen werden vor dem GD mit Tensid haltigem Reinigungsmittel abgewischt.
  • Mindestabstand: Zwischen allen Personen sind 2 Meter Abstand einzuhalten.
  • Personenhöchstzahl: Die Laurentiuskirche kann während der geltenden Einschränkungen nicht genutzt werden. Für die Friedenskirche gilt: Anzahl Plätze 33 (incl. Pfarrer, Mesnerin, Moderator), darin enthalten bis zu 11 Doppelplätze für Paare/Familien; die Empore bleibt für Besucher gesperrt. (Siehe Markierungen der Plätze im Anhang).
  • Einlasskontrolle: Am Eingang wird darauf geachtet, dass nur die Höchstzahl an Personen eingelassen wird.
  • Eintreffen der Besucher: Begrüßung an der Kirchentür und Begleitung zu den Plätzen.
  • Desinfektion: Am Eingang gibt es Desinfektionsmittel für die Hände.
  • Belegung der Kirchenbänke: Die Plätze sind mit zusätzlichen Sitzkissen gekennzeichnet, die Besucher werden an die Plätze geleitet, dabei wird darauf geachtet, dass die Mindestabstände eingehalten werden.
  • Masken: Mitwirkenden im GD wird empfohlen, Mund und Nase zu bedecken (Gesichtsmasken). Besucher bringen ihre Gesichtsmasken selbst mit.